Viererbund nun auch im Europapark komplett

Besucher des Europaparks haben sie vielleicht schon entdeckt und bewundert – die Narrenscheune, ein kleines Maskenmuseum rund um die schwäbisch-alemannische Fastnacht. Parkchef Roland Mack zeigt hier seit drei Jahren in einem eigens dafür errichteten Holzhäuschen seine stattliche Sammlung von Narrenmasken. Dem aufmerksamen Betrachter viel dabei auf, dass der närrische Viererbund mit Rottweiler und Elzacher Larven zwar vorhanden aber nicht komplett dargestellt ist. Das ist nun seit Anfang November anders. Ein Oberndorfer Hansel und ein Überlinger Hänsele machen den Viererbund komplett. Laut Eberhard Schmid, Präsident der Narrenzunft Oberndorf, sollen die anderen Larventypen noch folgen. Ein Schantle werde gerade geschnitzt, heißt es. Zu sehen ist der Viererbund in der Narrenscheune im Europapark, zu finden etwas zurückversetzt zwischen den Gebäuden der Deutschen Allee und dem Badischen Vogtshaus.