Das 1500. Zunfthänsele ist da

Dominik Grab hätte es sich nicht träumen lassen, mal das 1500. Zunfthänsele zu sein. Fakt ist aber, dass genau diese Mitgliedsnummer seit Samstag die Hänselekappe des 24jährigen ziert. Im Rahmen der jährlichen Neuaufnahme in die Hänselezunft Überlingen (HZÜ) wurden diesmal insgesamt 28 neue Mitglieder aufgenommen.

Die Aufnahme in die Zunft beginnt mit einer Häskontrolle eine Woche zuvor. Nun ging es unter anderem um das Juchzen und den korrekten Umgang mit der Karbatsche. „In einem Fall mussten wir diesmal sogar die Aufnahme verweigern“, bestätigt Hänselevater Harald Kirchmaier, denn das Karbatschenschnellen wurde nicht beherrscht.

Die Satzung regelt klar, dass eine Zunftzugehörigkeit erst ab 18 Jahren möglich ist und jedem männlichen Überlinger eine Ehre sein sollte. Besiegelt wird die Zugehörigkeit mit dem Anbringen des sichtbaren Zunftwappens. Der Aufnahme in die Hänselezunft geht jeweils eine Anmeldung im Vorjahr voraus. Anmeldungen für die nächste Neuaufnahme im Jahr 2020 können demnach noch bis einschließlich kommenden Aschermittwoch, 6. März, bei Hänselevater Harald Kirchmaier abgegeben werden. Zur einfacheren Kontaktaufnahme kann auch die Hompage oder die Facebookseite der Hänselezunft
genutzt werden.