Wegen Narrentag: Zunftbüro an Adventssamstagen geöffnet

Fast nahtlos an diese gerade erst begonnene Weihnachtszeit wird sich im nächsten Monat der Narrentag als erstes Großereignis im Überlinger Jubiläumsjahr anschließen. Die Vorbereitungen laufen nicht nur bei den Organisatoren auf Hochtouren. Auch Freunde und Besucher des närrischen Großereignisses erfreuen sich bereits jetzt über Erinnerungsstücke. Aufgrund großer Nachfrage wird die Narrenzunft Überlingen (NZÜ) ihr Zunftbüro im Rathaus gegenüber der Hofstatt bereits an den drei Adventssamstagen öffnen. Dort finden sich dann hochwertige Plakatmotive in unterschiedlicher Größe und Papierqualität. Außerdem ist die Sammlerplakette und der Zuschauerbändel zu haben. Im Angebot auch die silberne Hänselekette als besondere Geschenkidee zu Weihnachten.

Das Zunftbüro zum Narrentag ist erstmals an diesem Samstag, 7. Dezember, von 9 bis 13 Uhr geöffnet. Auch an den beiden folgenden Samstagen gibt es zur gleichen Uhrzeit die Möglichkeit, für den Narrentag zu shoppen.

Narrentag 2020 bei den Hänsele

Der Narrentag des Viererbundes in den heimischen Mauern rückt näher: am 25. und 26. Januar 2020 treffen sich die Narrenzünfte aus Rottweil, Elzach, Oberndorf und Überlingen. Teilnahmeplaketten wird es nur für aktive Hästräger geben, die am Samstag, 25. Januar 2020 im Häs gekleidet zur Ausgabestelle kommen. Genaue Uhrzeit und Ausgabeort wird noch bekannt gegeben.

Narrenvater und Hänselevater sind Ehrenhänsele

Zur großen Gruppe der neuen Ehrenhänsele gehören in diesem Jahr auch Narrenvater Thomas Proß und Hänselevater Harald Kirchmaier. Beide „Zunft-Papas“ feiern im kommenden Jahr ihren 60. Geburtstag und erreichen damit den Ehrenstatus, zu der es eine passende Urkunde gibt. Überreicht wurden diese Auszeichnungen bei der zurückliegenden Hänseleversammlung Mitte November.

Viererbund nun auch im Europapark komplett

Besucher des Europaparks haben sie vielleicht schon entdeckt und bewundert – die Narrenscheune, ein kleines Maskenmuseum rund um die schwäbisch-alemannische Fastnacht. Parkchef Roland Mack zeigt hier seit drei Jahren in einem eigens dafür errichteten Holzhäuschen seine stattliche Sammlung von Narrenmasken. Dem aufmerksamen Betrachter viel dabei auf, dass der närrische Viererbund mit Rottweiler und Elzacher Larven zwar vorhanden aber nicht komplett dargestellt ist. Das ist nun seit Anfang November anders. Ein Oberndorfer Hansel und ein Überlinger Hänsele machen den Viererbund komplett. Laut Eberhard Schmid, Präsident der Narrenzunft Oberndorf, sollen die anderen Larventypen noch folgen. Ein Schantle werde gerade geschnitzt, heißt es. Zu sehen ist der Viererbund in der Narrenscheune im Europapark, zu finden etwas zurückversetzt zwischen den Gebäuden der Deutschen Allee und dem Badischen Vogtshaus.

Närrischer Gewinn für Überlinger Jugendarbeit

Insgesamt 1.800 Euro Gewinn konnte die Hänselezunft Überlingen (HZÜ) mit ihrer Saalveranstaltung „Narrensause“ an der vergangenen Fastnacht erwirtschaften. Und wie in den Jahren zuvor, so wird diese Summe auch in diesem Jahr zu einhundert Prozent an Institutionen in Überlingen weitergegeben, jeweils zu gleichen Teilen. Neben dem Jugendfonds der Narrenzunft und der Hänselejugend, die jedes Jahr bedacht werden, unterstützt man damit diesmal die Jugendabteilungen des THW und des Roten Kreuzes in Überlingen. Zur Scheckübergabe trafen sich alle in der Zunftstube der Narrenzunft.

Die „Narrensause“ wird auch im nächsten Jahr stattfinden, dann wieder in der Innenstadt. „Mit dem Kiwanis-Club Überlingen konnten wir eine Einigung erzielen, am Samstag, 15. Februar 2020 für die Narrensause auch die alte Seesporthalle am Mantelhafen nutzen zu können“, verrät der zuständige Hänselerat Jens Choinowski. Durch diese Rückkehr in die Innenstadt verspreche man sich wieder mehr Zulauf als zuvor im Dorfgemeinschaftshaus Nußdorf.

Nähanleitung für Hänsele

Die Nähanleitung der Hänselezunft Überlingen (HZÜ) ist verbindlich. Sie regelt Aussehen, Farbfolge und Verarbeitung des Traditionshäses. Alle Hänsele mit Herstellungsdatum ab dem Jahr 2010 müssen nach diesen Vorgaben erstellt werden. Andernfalls wird eine Aufnahme in die Hänselezunft verwehrt. Damit soll einer zunehmend registrierten Veränderung im Erscheinungsbild des Hänsele insbesondere in Farbfolge und Gesichtsgestaltung vorgebeugt werden. Die HZÜ bittet dies dringend zu beachten und sich bei der Herstellung neuer Hänsele an diese Vorgaben zu halten. Die Hänsele-Nähanleitung gibt es bei Raumausstattung Röthel in Überlingen für 20,00 Euro.